green chilies präsentiert: FLUSS OHNE BRÜCKE (Hashi no nai kawa)

SPIRITED AWAY 2 : Di, 22.5. – 22 Uhr – babylon berlin:mitte – Eintritt frei

Fluss ohne Brücke (Hashi no nai kawa) Japan 1992, R: HIGASHI Yôichi, mit: SUGIMOTO Tetsuta, WATABE Atsurô, YASUNAGA Ai u.a., 139 min, OmdU.

pic_hashinonaikawa.jpg

Die Burakumin waren in der feudalen Edo-Zeit all jene Gruppen von Menschen, die außerhalb der gesellschaftlichen Hierarchie in Japan standen. Obwohl die Klassenschranken nach 1868 aufgehoben wurden, änderte sich wenig an der Diskriminierung, die den Angehörigen der Burakumin bis heute entgegenschlägt. Der Film zeichnet die Geschichte der zwei Brüder Seitaro und Kôji nach, die täglich unter den Demütigungen leiden müssen, die ihnen von ihren Klassenkameraden entgegenschlagen. Sie entschließen sich letztendlich, der Bürgerrechtsgruppe beizutreten, die 1922 gegründet wurde, um für soziale Fairness zu kämpfen.

Higashi Yoichis (*1934)  Film wurde in Japan mit zahlreichen Preisen geehrt. 1997 gewann Higashi außerdem mit “Village of Dreams” (“E no naka no boku no mura”) den Silbernen Bären auf der Berlinale. Der Film “Fluss ohne Brücke” basiert auf der siebenbändigen Vorlage von Sumii Sumie, einem der “mutigsten modernen Romane Japans” (Donald Keene).

“The intention is noble, the cast earnest, the attack on prejudice absolutely direct.” – International Herald Tribune

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s